Augsburg


Impressum


Künstlerinformationen: Vanessa Fasoli – Mezzosopran


Copyright „The Seidels“

Vanessa Fasoli neues Fenster
zu meiner Website









































Die Mezzosopranistin Vanessa Fasoli studierte am Leopold-Mozart-Zentrum Der Universität Augsburg und schloss den Master of Music mit Hauptfach Gesang 2016 ab.

Zahlreiche Opernengagements führten sie unter anderem ans Stadttheater Augsburg (u.a. als Erwin in M. Svobodas "Erwin, das Naturtalent", als Fortunata in Madernas ,,Satyricon“ und auch als Second Woman in H. Purcells "Dido und Aeneas"), nach Starnberg, nach München (dort als Hänsel aus Humperdincks "Hänsel und Gretel") und nach Weikersheim. Die Jeunesse Musicales Deutschland engagierte sie dort für die Rolle des Cherubino in "Le Nozze di Figaro" unter der Leitung von Bruno Weil. Diese Partie, wie auch die der Annina aus dem ,,Rosenkavalier“ von R. Strauss, gab sie 2017 erfolgreich am Theater in Chemnitz wieder. Seit 2016 ist sie bei der Kammeroper München für die Oper ,,Die Welt auf dem Mond" als Liese engagiert. Im Jahr 2018 sang sie unter der Leitung der Opera Incognita in München die Bianca aus "Rape of Lucretia" und Second Womand/Second Witch aus "Dido und Aeneas".

Seit Studienbeginn ist Vanessa Fasoli auch eine gefragte Konzert- und Liedsängerin. Meisterkurse besuchte sie bei Prof. D. Wortig, Prof. F. Bernius, Prof. K.-P. Kammerlander, Prof. C. Hammer und auch M. Nagy. Sie ist außerdem besonders in der Kirchenmusik tätig. Dort übernimmt sie regelmäßig die Alt-Partien in Oratorien, sowie auch die Gestaltung von Requiems, Hochzeiten, Taufen und Gottesdiensten.

Im Jahr 2012 erhielt sie den Kunstförderpreis der Stadt Augsburg. 2017 erschien ein Artikel in dem renommierten Musiktheatermagazin "Orpheus" im Bereich Newcomer über die junge Sängerin.

2011 wurde sie als Stipendiaten von Yehudi Menuhin Live Music Now Augsburg aufgenommen.


zurückzurückzu Musiker

zurückzurückzu Verein