Augsburg


Impressum


Künstlerinformationen: Vera Semieniuk

Vera Semieniuk
Vera Semieniuk
zur Website    neues Fenster
zur Website (Theater Regensburg)   neues Fenster


Vera Semieniuk studierte Gesang in Detmold bei Gabriella Lichter-Maxande und bei Edith Wiens in Augsburg. Nach ihrem Diplom setzt sie ihr Studium jetzt bei Edith Wiens an der Hochschule für Musik und Theater München und an der Bayerischen Theaterakademie August Everding fort.

Sie trat in Opern, Oratorien, Liederabenden und Konzerten als Solistin auf, u.a. als „Sextus“ in Händels „Julius Cäsar“, als „Dorabella“ in Mozarts „Così fan tutte“, als „Cherubino“ und „Marcellina“ in Mozarts „Figaro“, als „Fidalma“ in Cimarosas „Heimlicher Ehe“, als„Bessie“ im „Mahagonny Songspiel“ von Brecht/Weill sowie als „Chirinos“ in Henzes „Wundertheater“. Von den Bad Reichenhaller Philharmonikern wird sie regelmäßig als Solistin eingeladen.

Daneben nahm sie an Meisterkursen u.a. bei Brigitte Fassbaender, Gerd Uecker, Rudolf Piernay, Rudolf Jansen und Margreet Honig teil, besuchte die Oratorienklassen von James Taylor und Hans-Joachim Beyer sowie die Liedklassen von Edith Wiens und Helmut Deutsch, und hatte zudem Gelegenheit, mit dem Komponisten Wolfgang Rihm an seinem Werk zu arbeiten.

Vera Semieniuk ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes und der von Yehudi Menuhin gegründeten Stiftung „Live Music Now“.


zurückzurückzu Musiker

zurückzurückzu Verein