Augsburg


Impressum


Künstlerinformationen: Ensemble triolissima


Das Ensemble mit Lucie Dachs, Manuela Schmid, Miriam Gäble


Volksmusik und Folklore aus aller Herren Länder, publikumsnah und künstlerisch hochwertig präsentiert – das ist das Credo des Augsburger Ensembles triolissima.

Die drei Mitglieder Lucie Dachs, Miriam Gäble und Manuela Schmid kennen sich bereits seit ihrem gemeinsamen Studium der Elementaren Musikpädagogik an der Hochschule für Musik in Augsburg. Sie verbindet nicht nur eine tiefe Freundschaft, sondern auch die gemeinsame Liebe zu Folklore und alpenländischer Volksmusik.

Gefestigt durch die eigenen musikalischen Wurzeln und ihr umfassendes Musik- Studium, bringen triolissima mit viel Esprit, Einfühlungsvermögen und sprühender Begeisterung Lieder und Instrumentalstücke von großem Farben- und Facettenreichtum zu Gehör. Von Bolivien bis Irland, von Israel bis Serbien nehmen triolissima ihre Zuhörer mit auf ihrem buntschillernden Klangteppich, gewoben aus Gesang, Tenorhackbrett-, Gitarren-, Querflöten-, sowie verschiedensten Blockflötenklängen.

Besetzung:
Lucie Dachs – Gesang, Gitarre, Hackbrett, Akkordeon
Manuela Schmid – Gesang, Tenorhackbrett
Miriam Gäble – Querflöte, Blockflöten, Gesang


Die 1981 in Deggendorf geborene Lucie Dachs-Meltke ist seit ihrer frühesten Kindheit fest in die traditionelle bayerische Volksmusik verwurzelt. Bereits mit fünf Jahren erhielt sie Tanzunterricht, im Laufe ihrer Kindheit lernte sie Flöte-, Klavier- und Gitarrespielen. Etwas später kamen noch Hackbrett, Harfe und Akkordeon dazu. Nach dem Abitur ging sie an die Berufsfachschule für Musik in Plattling, Hauptfächer: klassischer Gesang und Hackbrett. Zwei Jahre später schloss sie ihre Ausbildung dort „mit Auszeichnung“ ab und nahm im Anschluss das Diplom-Studium der Elementaren Musikpädagogik bei Andrea Friedhofen an der Musikhochschule in Augsburg auf. Ihre gesangliche Ausbildung setzte sie dort bei den Dozenten Christian Schmidt-Timmermann und Eva Meindl fort. Der Diplom-Abschluss folgte im März 2007. Lucie Dachs spielte und sang in mehreren Volksmusik-Gruppen und -Besetzungen, wie u.a. der „O'Klöpfe-Musi“, „Dachs'n-Musi“.
Im Mai 2007 erfolgte mit dem Ensemble triolissima die Aufnahme in die Yehudi Menuhin Stiftung Live Music Now.

Manuela Schmid, geboren 1975 in Erding, erhielt mit sieben Jahren an der Kreismusikschule Erding ihren ersten Hackbrettunterricht. In den folgenden zehn Jahren erhielt sie bei ihren dortigen Lehrern Max-Josef Liertz, Marlene Eberwein-Seefelder und Ursula Frank einen umfangreichen Einblick in diverse Hackbrettliteratur. Neben dem Hackbrett war auch das Singen schon seit frühester Kindheit ihre zweite große Leidenschaft und so begann sie 1994 ihre Stimme ausbilden zu lassen. Von 2001 – 2002 besuchte sie die Berufsfachschule für Musik in Altötting mit Hauptfach Gesang bei Petra Grimme um im Anschluss daran ein Studium der Elementaren Musikpädagogik bei Hauptfachdozentin Andrea Friedhofen in Augsburg folgen zu lassen. Im Zusatzfach studierte sie Gesang bei Agnes Habereder-Kottler und Eva Meindl und Chorleitung bei Alfons Brandl. Ihr Studium schloss sie im Juli 2007 mit Diplom ab.
Seit Mai 2007 ist Manuela Schmid mit dem Ensemble triolissima Stipendiatin bei Live Music Now.

Miriam Gäble wurde 1982 in Memmingen geboren. Schon in ihrer Kindheit wurde sie durch ihr musikalisches Elternhaus geprägt und bekam Blockflöten- sowie Klavierunterricht, anschließend Querflötenunterricht.
Von 1998 – 2001 besuchte sie die Berufsfachschule für Musik in Krumbach mit dem Hauptfach Querflöte bei Sonja Sanders. Anschließend absolvierte sie ihr Diplomstudium für Elementare Musikpädagogik mit den Zusatzfächern Gesang und Querflöte an der Musikhochschule Augsburg. Seit Herbst 2005 führt Miriam dort ihr Hauptfachstudium für Querflöte bei Ina Deutschländer-Bowler fort.
Durch das Mitwirken im Sinfonischen Blasorchester der Musikhochschule Augsburg und dem schwäbischen Jungendblasorchester unter der Leitung von Prof. Maurice Hamers, sowie an Blasorchesterprojekten wie das Musical „Freude“, sammelte sie Orchestererfahrung.
Ihren größten gesanglichen Auftritt hatte Miriam im Frühjahr 2007 bei der Musicalproduktion „Franziskus“, die aus der Feder ihres Vaters stammt, wo sie die Rolle der Claire vor mehr als zehntausend begeisterten Besuchern sang.
Sie ist seit Oktober 2008 mit dem Ensemble triolissima Stipendiatin bei Yehudi Menuhin Live Musik Now.


Informationen über Triolissima auf Facebook!


zurückzurückzu Musiker

zurückzurückzu Verein