Augsburg


Impressum


Künstlerinformationen: Julia Hajnoczy, Sopran

Julia Hajnoczy
Julia Hajnoczy
 
Julia Hajnoczy wurde 1977 in Veszprem, Ungarn, geboren. Schon während ihrer Schulzeit wurde sie 1991 in das Ernö-Dohnanyi Konservatorium ihrer Heimatstadt aufgenommen. Im Jahr 1995 begann sie dann ihr Gesangsstudium am Bela Bartok Konservatorium in Budapest bei Gabor Jelinek. 1998 setzte sie ihre Studien bei Prof. Denes Gulyas an der Franz Liszt Musikakademie Budapest fort. Seit 2004 studiert Julia Hajnoczy in der Meisterklasse bei Prof. Dr. Edith Wiens an der Musikhochschule in Augsburg.
Julia Hajnoczy besuchte zudem eine Reihe von Meisterkursen u.a. bei Julia Hamari, Mitsuko Shirai, Rudolf Jansen, Margaret Honig und 2005 bei Elly Ameling.
Sie ist Preisträgerin etlicher Wettbewerbe, so gewann sie u.a. im Jahr 2000 den 1. Preis beim Nationalen Robert Schumann-Richard Strauß Gesangswettbewerb in Ungarn, 2002 den 1. Preis beim Zoltan Kodaly-Gesangswettbewerb (Ungarn) und stand im Finale beim Internationalen Robert-Schumann Wettbewerb in Zwickau.
Nach einer Reihe von Konzerten in ihrer Heimat, in Deutschland und einer zweimonatigen Tournee durch die USA (2003 ) wurde Julia Hajnoczy von einer professionellen Jury unter die 50 erfolgreichsten Jugendlichen in Ungarn gewählt.
Im Mai 2004 vertrat sie ihr Heimatland bei den Feiern zur EU-Erweiterung in Berlin bei einem Konzert mit den Berliner Symphonikern. Im Juni 2005 war Julia in Augsburg in Carl Orffs „Carmina Burana“ zu hören.
Seit dem gleichen Jahr wird sie als Stipendiatin von „Yehudi Menuhin Live Music Now“ gefördert.
Im März 2006 sang Julia Hajnocy die Rolle der Zerlina in Mozarts Oper „Don Giovanni“ in Budapest, im April konzertierte sie mit dem Gürzenich-Orchester in Köln unter Zoltan Kocsis.


zurückzurückzu Musiker

zurückzurückzu Verein