Augsburg


Impressum


Künstlerinformationen: Ines Reinhardt – Sopran



Ines Reinhardt

Die gebürtige Regensburgerin hat im Sommer 2011 ihr künstlerisches Diplom in Musiktheater an der Musikhochschule München bei Frau Prof. Marilyn Schmiege mit der Bestnote abgeschlossen. An der Liedklasse nahm sie bei Prof. Donald Sulzen teil. Sie besuchte Meisterkurse bei Edith Wiens, Julie Kaufmann, Marlis Petersen, Felicia Weathers, Ingrid Kremling und Irwin Gage.

Seit Herbst 2011 studiert sie Gesang mit Celia Jeffreys und Liedgestaltung bei Rudi Spring. Ines Reinhardt ist Stipendiatin der Yehudi Menuhin Förderung "Live Music Now", der Christl und Klaus Haack Stiftung und des Richard Wagner Verbandes. 2009 erreichte sie im Gesangswettbewerb Gut Immling das Finale und 2010 beim internationalen Gesangswettbewerb Competizione dell`Opera das Semifinale.

Die Sopranistin hat an der Bayerischen Theaterakademie August Everding schon mit namhaften Dirigenten wie Michael Hofstetter (Orlando furioso von A. Vivaldi ; Rolle:Alcina), Ulf Schirmer (Tri Sestri von Peter Eötvös; Rolle: Natascha), sowie mit Alexander Liebreich (Le nozze di Figaro von W.A.Mozart; Rolle: Cherubino) im Prinzregententheater zusammengearbeitet. Für letzteres erhielt sie zwei Auszeichnungen, den Stern der AZ und die Rose der TZ München. Zuletzt gab sie im Sommer 2011 Ihr Debut an der Staatsoper Berlin in der Oper Tri Sestri unter Julien Salemkour.

Im Konzertbereich war sie u.a. mit dem Münchner Rundfunkorchester in der Oper La Lodoiska von Simon Mayr als Narseno als auch in der Konzertreihe Paradisi Gloria in Alan Hovhaness Symphony Sacra oder auch in C.M. von Webers Silvana als Klärchen zu hören. Beim ersten internationalen Simon-Mayr -Festival sang Ines Reinhardt die Sopranpartie der "Missa grande" C-Moll in der Basilika Scheyern.

Im Liedbereich gab sie Konzerte in München und Augsburg mit Werken überwiegend aus der Romantik begleitet von Claude-France Journès. Bei der Internationalen Bachakademie Stuttgart unter der Leitung von Helmuth Rilling sang sie Auszüge aus dem Weihnachtsoratorium von J. S. Bach. Im Februar 2012 wird sie mit Liedern von J.Turina im Gasteig München zu hören sein, sowie im März mit dem Philharmonischen Chor Friedrichshafen im Fauré Requiem in Immenstaad am Bodensee.


zurückzurückzu Musiker

zurückzurückzu Verein