Augsburg


Impressum


Künstlerinformationen: Alexander Kuralionok– Akkordeon



Alexander Kuralionok
zur Website    neues Fenster


Alexander Kuralionok wurde 1979 in Minsk, Weißrussland geboren. Mit 9 Jahren begann er seine musikalische Ausbildung an der staatlichen Musikschule seiner Heimatstadt. Als Preisträger nationaler Wettbewerbe wurde er 1997 in die Akkordeonklasse von Prof. Dr. Valentin Chaban an "The Belarusian State Academy of Music" aufgenommen. Mit Auszeichnung schloss er dort 2002 sein Diplom-Studium als Konzert-Akkordeonist ab und erhielt 2003 den Magistergrad in Musikwissenschaften.

Seit 2003 lebt Alexander in München. 2007 absolvierte er das Studium am Richard-Strauss-Konservatorium im Hauptfach Akkordeon bei Bernd Maltry. Mit der nachfolgenden Meisterklasse an der Musikhochschule München erweiterte er 2010 seine musikalische Ausbildung.

Alexander Kuralionok ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe, darunter:

3. Preis - Akkordeonwettbewerb "Citta di Castelfidardo" in Castelfidardo, Italien (1996)
1. Preis - Wettbewerb des Kulturkreises Gasteig in München (2004)
2. Preis - "Deutscher Akkordeon Musikpreis" in Baden-Baden (2006)
1. Preis - "Coupe Suisse de L'Accordeon" in Zollikon, Schweiz (2009)

Im Oktober 2004 wurde Kuralionok für seinen Auftritt im Carl-Orff-Saal im Münchner Gasteig mit dem Kulturpreis "TZ-Rose der Woche" ausgezeichnet.

Seit 2005 ist Alexander ein festes Mitglied im Solistenensemble der "Kammeroper München". Als Solo-Akkordeonist arbeitet er außerdem mit dem Münchner Rundfunkorchester, Staatstheater am Gärtnerplatz, Theater Augsburg und Bayerischer Theaterakademie August Everding zusammen.

Alexander trat an vielen renommierten Festivals in Europa auf wie u. a. Euroklassik, Rheingau Musikfestival, Salzburger Festspiele, Nymphenburger Sommer, Schwarzwalder Musikfestival, Fugger und die Musik, Festivo, Haydn Festival Eisenstadt, Kurt Weill Festival in Augsburg und Dessau.

Als Stipendiat des Vereins "YEHUDI MENUHIN - Live Music Now" in München und Augsburg gab Kuralionok etwa 200 Konzerte.


zurückzurückzu Musiker

zurückzurückzu Verein