Augsburg


Impressum


Künstlerinformationen: Philip Leonard Heide – Cello


Foto: Lukas Wolf

Philip Leonard Heide, geboren 1999 in Augsburg, erhielt seinen ersten Cello Unterricht im Alter von fünf Jahren bei Marlis Kiraly in Lindau am Bodensee. Nach dem Abitur führte er seine musikalische Ausbildung zunächst bei Prof. David Grigorian in München und später bei Hartmut Tröndle in Augsburg fort und sammelte Orchestererfahrung u. a. als 1. Cellist im Schwäbischen Jugendsinfonieorchester und Orchester der Universität Augsburg.

Seit 2019 studiert er in der Klasse von Prof. Hyun-Jung-Berger am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg und wirkt in mehreren Kammermusikensembles, wie z. B. dem Concertino-Ensemble unter Leitung von Prof. Petru Munteanu, mit. Neben seinem Cello-Studium widmet er sich der Popularmusik. So führte er CD-Produktionen für eigene Projekte, als auch Projekte anderer Künstler durch (Flat Spiral: Shadows in the rain (2015), Silence (2019); Mahadevi Saranam: Journey to the divine mother (2020)) und konzipierte und produzierte Jingles für Kunden wie Seebrücke Göttingen und Heide Consulting. Außerdem wirkte er als Musiker an weiteren Produktionen mit (Attempt Of Deception: Bitter Delusion (2016), Koloclyphis: THE KIDS ARE FXXXED UP!! (2015), Too shit to be released! (2017)).

Seit Juni 2021 ist er Stipendiat bei Yehudi Menuhin Live Music Now Augsburg e.V.


zurückzurückzu Musiker

zurückzurückzu Verein