Augsburg


Impressum


Künstlerinformationen: Hedwig Gruber – Violine



Die 1988 geborene Geigerin begann das Violinspiel bereits im Alter von sechs Jahren. Ihren ersten Unterricht erhielt sie bei Elisabeth Schmidt und Birgit Abe, später wechselte sie zu Jorge Sutil. Hedwig Gruber besuchte Meister- und Kammermusikkurse, unter anderem bei Prof. Bernhard Tluck, Prof. Winfried Wenzel, Prof. Ingolf Turban, Jorge Sutil und Nicolas Koeckert und Sergey Malov.

Beim Schwäbischen Jugendsinfonieorchester, beim Ensemble Interculturel, bei der Jungen Münchner Philharmonie, sowie bei der Kammerphilharmonie Leipzig sammelte sie reichhaltige Orchestererfahrung. Als Solistin und Konzertmeisterin trat sie mit dem Jugendkammerorchester Frischer Saitenwind Ottilien auf. Für die Spielzeit 2011/12 hatte die Geigerin eine Praktikumsstelle bei den Augsburger Philharmonikern inne.

Die Kammermusik liegt Hedwig Gruber ganz besonders am Herzen. Sie ist Mitglied in unterschiedlichen Formationen - in denen sie teilweise auch Bratsche spielt - , unter anderem im Ludwig-Streichtrio (Auftritt beim Tonkunst-Festival Bad Saulgau ´09), den MozartSolisten und im "Mozartiana Quartett", mit dem sie 2009 den Sonderpreis beim Internationalen Max-Reger-Wettbewerb in Sondershausen erhielt. 2012 wurde ihr der Kulturförderpreis des Landkreises Landsberg verliehen.

Die Geigerin ist auch pädagogisch tätig. Neben dem Unterricht ihrer eigenen Schüler organisiert und leitet sie gemeinsam mit ihrer Kollegin Streicherkurse (Solo- und Kammermusikunterricht) und war mehrfach Dozentin bei der Jungen Orchesterwerkstatt in der Landesakademie Ochsenhausen.

Hedwig Gruber studierte Musikpädagogik und Künstlerisches Hauptfach Violine bei Prof. Marco Rizzi (HfM Detmold) und bei Prof. Bernhard Tluck (HfM Nürnberg-Augsburg). Von 2011 - 2012 studierte sie im Masterstudiengang Violine bei Prof. Christoph Henschel, seit Oktober 2012 ist Hedwig Gruber Masterstudentin in der Viola-Klasse von Prof. Veronika Hagen am Mozarteum Salzburg.

Hedwig Gruber ist seit 2010 Stipendiatin von Yehudi-Menuhin "Live Music Now".


zurückzurückzu Musiker

zurückzurückzu Verein