Augsburg


Impressum


Künstlerinformationen: Vanessa Fasoli – Mezzosopran
























Vanessa Fasoli wurde 1989 in Augsburg geboren. Bereits mit acht Jahren war sie Chormitglied in der Sing- und Musikschule Mozartstadt Augsburg. Auf dem Maria-Ward-Gymnasium in Augsburg, wo sie 2009 ihr Abitur absolvierte, war sie Solistin der Big Band und des dortigen Chores.

Von 2000 bis 2007 erhielt sie Gitarrenunterricht bei Johannes Stickroth, in dessen Ensemble "Chico Polifemo" und "El Polifemo" sie unter anderem den ,,Deutschen Jugendorchesterpreis Musik Plus" gewann. 2004 erhielt sie erstmals professionellen Gesangsunterricht bei Elisabeth Haumann. Mit 18 Jahren wurde sie Preisträgerin bei "Jugend musiziert". Im Jahr 2009 beginnt sie ihr Gesangsstudium am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg bei Agnes Habereder-Kottler. Außerdem erhält sie Unterricht von Carmen Hanganu. Am Leopold-Mozart-Zentrum ist sie in der Liedklasse von Rudi Spring und in der Oratoriumsklasse bei Eva Meindl tätig. Auch im "Ensemble für Alte Musik" bei Hans Ganser ist sie ein engagiertes Mitglied.

Vanessa Fasoli nahm auch bei Meisterkursen von Gabriele Serraioco (Dozent an der HfM in Salerno), Prof. Bernius (Leiter des Kammerchors Stuttgart), Prof. Karl-Peter Kammerlander (Lied-Dozent an der HfM Weimar) und dem jungen Bariton Michael Nagy teil.

Neben ihren Aktivitäten am Leopold-Mozart-Zentrum gestaltet Vanessa Fasoli regelmäßig musikalisch Gottesdienste, unter anderem bei Messen, Hochzeiten, Taufen und Beerdigungen.

Bei Produktionen des Theaters Augsburg bekommt sie 2011 erstmals Engagements, unter anderem die Hauptpartie in der Kinderoper "Erwin, das Naturtalent" von Mike Svoboda, als auch im "Hexen1x1" von Franz Hummel. Im Jahr 2012 wirkt sie an der Baukastenoper "Meeting Dido", die aus der Oper "Dido und Aeneas" von H. Purcell und "Satyircon" von B. Maderna zusammengestellt wird, mit. Ihre Rollen sind dabei die der Second Woman und der Fortunata. Im Herbst 2012 war sie beim "Divertimento4Amadeus" im Theater Augsburg zu sehen und hören. Im selben Jahr erhält sie den Kunstförderpreis der Stadt Augsburg.

In Starnberg singt sie im Juli 2014 die Partie der Second Woman und First Witch in der Oper Dido & Aeneas, außerdem wird sie im selben Monat in der Opernproduktion des Leopold-Mozart-Zentrums in "L'enfant et les sortilèges" die Rolle des Enfant übernehmen. Die "Opera Incognita" in München engagiert sie für ihr neues Projekt ,,Orphée et Euridice" von Ch.W. Gluck, das im Sommer 2014 stattfinden wird, als Amor.

Seit 2011 ist Vanessa Fasoli Stipendiatin von "Yehudi Menuhin Live Music Now".


zurückzurückzu Musiker

zurückzurückzu Verein